Den Bergischen Charme erhalten – sanieren statt neu bauen

Sanierung – wir erhalten liebenswürdige Bauwerke

Besonders im Bergischen herrscht ein besonderer Charme:

alte Fachwerkhäuser und die typischen grau-schwarzen Schieferfassaden prägen das Bergische Land. Von Bergneustadt über Hückeswagen, bis nach Ruppichteroth – schwarz, weiß und grün sind die Farben der urigen und charmanten Ortskerne. Eine unserer Aufgaben ist es, diese wunderschönen alten Gebäude zu erhalten. Unter "Sanierung" versteht man die baulich-technische Wiederherstellung oder auch Modernisierung dieser Gebäude. Das Ausmaß der Sanierung hängt dabei maßgeblich vom Zustand der Immobilie ab. Reicht es aus, einzelne Teile des Gebäudes zu sanieren, beispielsweise das Dach, die Fassade oder auch Bausubstanzen? Oder muss das Gebäude vollständig kernsaniert werden?

Idyllische Fachwerkhäuser am Fluss - sanieren macht hier viel Sinn

Wann muss saniert werden?

Die Gründe für die Durchführung einer Sanierung sind genauso vielfältig wie die Arbeiten, die im Zuge einer Sanierung durchgeführt werden können oder müssen. Insgesamt können typischerweise vier Hauptgründe genannt werden:

  1. Alter und Abnutzung
  2. neue Bau- oder Sicherheitsvorschriften
  3. hohe Betriebskosten
  4. veränderter Nutzungsbedarf

Zu der klassischen Sanierung eines Gebäudes kommen auch weitere Sonderformen, wie beispielsweise die Kernsanierung, die Rekonstruktion und die Translozierung. In allen Bereichen stehen wir mit Kompetenz, Manpower und Zuverlässigkeit während des gesamten Projekts an Ihrer Seite.

Kontaktieren Sie uns,

um mehr über das Thema
Sanierung zu erfahren!